Seiteneinrichtung in Word

Mit Page Setup in Word können Sie die Struktur und das Layout von Seiten in einem Microsoft Word-Dokument ändern. Die Gruppe „Page Setup“ auf der Registerkarte „Page Layout“ der Multifunktionsleiste enthält Schaltflächen, mit denen Sie Änderungen an der Seiteneinrichtung des Dokuments vornehmen können. Zusätzlich zu diesen Schaltflächen können Sie auch auf die Schaltfläche „Page Setup“ in der rechten unteren Ecke der Gruppe „Page Setup“ klicken, um das Dialogfeld „Page Setup“ zu öffnen. So ist eine Word Seite einrichten wirklich für jeden User zu schaffen. Hier können Sie jeden beliebigen Aspekt der Dokumenteneinrichtung ändern. Dieses Dialogfenster besteht aus drei Registerkarten: „Margen“, „Papier“ und „Layout“. Betrachten wir die Seiteneinrichtungsoptionen, die Sie in diesem Dialogfeld festlegen können.word seite einrichten

Auf der Registerkarte „Margins“

können Sie die Ränder für das Dokument festlegen. Stellen Sie den oberen, unteren, linken und rechten Rand auf die gewünschte Länge oder Breite ein, indem Sie entweder die Maßeinheiten in die dafür vorgesehenen Felder eingeben oder die Spinnerpfeile am rechten Ende jeder Spinnerbox verwenden. Sie können auch den Rand „Rinne“ festlegen, d.h. die Menge an verschwendeter Fläche, die für die Bindung zur Verfügung steht, wenn Sie ein Dokument drucken, das Sie binden möchten. Sie können auch die Dropdown-Liste „Rinnenposition:“ verwenden, um die Seite des Dokuments auszuwählen, auf der der Rinnenrand erscheinen soll.

 

Wählen Sie im Abschnitt „Ausrichtung“ entweder eine Hoch- oder Querausrichtung für Ihr Dokument oder Ihren Dokumentenabschnitt. Wählen Sie im Abschnitt „Seiten“ aus der Dropdown-Liste „Mehrere Seiten:“ die Methode zum Drucken mehrerer Seiten aus.

Wählen Sie auf der Registerkarte „Papier“

im Dialogfeld „Seiteneinrichtung“ das Format des Papiers aus, auf dem Sie dieses Dokument drucken möchten. Stellen Sie im Abschnitt „Papierquelle“ ein, in welches Fach Ihres Druckers Sie die erste Seite Ihres Dokuments drucken, wenn Sie über einen Mehrfachfachdrucker verfügen, und treffen Sie dann eine Fachauswahl für die folgenden Seiten.

Stellen Sie auf der Registerkarte „Layout“

das Verhalten des Abschnittsbruchs im Bereich „Abschnitt“ ein, falls gewünscht. Sie können auch einige der Optionen für Kopf- und Fußzeilen im Abschnitt „Kopf- und Fußzeilen“ einstellen. Dies entspricht der Funktionalität, die in der Kontext-Registerkarte „Kopf- und Fußzeilen“ angezeigt wird. Du kannst deine Optionen jedoch hier einstellen, wenn du möchtest.

Stellen Sie im Abschnitt „Seite“ die vertikale Ausrichtung der Seite über das verfügbare Dropdown-Menü ein. Auf diese Weise können Sie die vertikale Ausrichtung des Textes auf der Seite in die Mitte, den oberen oder unteren Teil der Seite ändern. Sie können hier auch Zeilennummern und Seitenränder festlegen, indem Sie auf eine der beiden Schaltflächen für diese Optionen am unteren Rand der Seite klicken und dann die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Unten in diesem Dialogfeld befindet sich auf allen Registerkarten die Dropdown-Liste „Übernehmen auf“, in der Sie auswählen können, welchen Teil des Dokuments Sie die Seiteneigenschaften beeinflussen möchten. Sie können Ihre Änderungen auf das gesamte Dokument anwenden, nur auf den Abschnitt, an dem Sie gerade arbeiten (wenn Sie einen Abschnittswechsel verwendet haben), oder auf alles im Dokument von diesem Abschnitt an. Nachdem Sie die Optionen für die Seiteneinrichtung in Word für Ihr Dokument festgelegt haben, klicken Sie auf „OK“.

Seiteneinrichtung in Word: Anweisungen

  • Um Optionen für die Seiteneinrichtung in Word über die Multifunktionsleiste festzulegen, können Sie die Schaltflächen innerhalb der Gruppe „Seiteneinrichtung“ auf der Registerkarte „Seitenlayout“ der Multifunktionsleiste verwenden.
  • Um Optionen für die Seiteneinrichtung in Word über ein Dialogfeld festzulegen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Seiteneinrichtung“ in der rechten unteren Ecke der Gruppe „Seiteneinrichtung“, um das Dialogfeld „Seiteneinrichtung“ zu öffnen.
  • Um die Ränder für das Dokument festzulegen, klicken Sie im Dialogfeld „Seiteneinrichtung“ auf die Registerkarte „Ränder“.
  • Stellen Sie den oberen, unteren, linken und rechten Rand auf die gewünschte Länge oder Breite ein, indem Sie entweder die Maßeinheiten in die dafür vorgesehenen Felder eingeben oder die Spinnerpfeile am rechten Ende jeder Spinnerbox verwenden.
  • Sie können auch den Rand „Rinne“ festlegen, d.h. die Menge an verschwendeter Fläche, die für die Bindung zur Verfügung steht, wenn Sie ein Dokument drucken, das Sie binden möchten.
  • Sie können auch die Dropdown-Liste „Rinnenposition:“ verwenden, um die Seite des Dokuments auszuwählen, auf der der Rinnenrand erscheinen soll.
  • Wählen Sie im Abschnitt „Ausrichtung“ entweder eine Hoch- oder Querausrichtung für Ihr Dokument oder Ihren Dokumentenabschnitt.
  • Wählen Sie die Methode zum Drucken mehrerer Seiten aus der Dropdown-Liste „Mehrere Seiten:“ im Abschnitt „Seiten“.
  • Um das Format des Papiers auszuwählen, auf das Sie dieses Dokument drucken möchten, klicken Sie im Dialogfeld „Seiteneinrichtung“ auf die Registerkarte „Papier“.
  • Stellen Sie ein, in welches Fach Ihres Druckers Sie die erste Seite Ihres Dokuments drucken möchten, wenn Sie über einen Multi-Tray-Drucker verfügen, und treffen Sie dann im Abschnitt „Papierquelle“ eine Fachauswahl für die folgenden Seiten.
  • Um das Verhalten bei Abschnittsumbrüchen einzustellen, klicken Sie auf die Registerkarte „Layout“ und treffen Sie Ihre Auswahl im Bereich „Abschnitt“.
  • Sie können auch einige der Optionen für Kopf- und Fußzeilen in der Rubrik „Kopf- und Fußzeilen“ einstellen.